USA 2014 – Custer State Park

Heute haben wir erfahren, dass unsere Hotel das Treffen von 8 Studebaker Clubs ist. Wir haben uns kruzerhand mit Karl angefreundet. Er ist tatsächlich kein 1/4 Deutscher – aber stolzer Besitzer zweier Karossen, die wie wir erfahren durften, eigentlich Deutsch sind… weil zwei Brüder aus Deutschland die Firma Studebaker gegründet haben.

img_4166

Anna durfte sogar in seinem 100.000$ Wagen sitzen und ein bisschen rumfahren.

img_4169

OK – rumfahren durften wir nicht – aber drin sitzen war auch schon ganz nett 🙂

p1030187

Bevor die Studebaker Parade began, haben wir Custer Downtown unsicher gemacht. Dieser Truck kam Anna gerade vor die Linse.

p1030280

Ein echter Studebaker – hier in Blau.

img_4239

Und hier unsere Favorit. Der Lack ist der Hammer.

img_4256

Am Ende der Parade ein echter Studebaker Abschleppwagen – sicher ist sicher.

img_4267

Danach ging es in den Custer State Park. Hier gibt es unfassbar viele Bisonen – in groß und klein! (Bisons ist die richtige Schreibweise – klingt aber nicht so lustig)

img_4321

Anna bevorzugte die sichere Position – der clevere Betrachter kann sich denken, wo ich stand 🙂

img_4324

… nämlich ziemlich dicht dran.

img_4332

Allerdings muß man dabei recht gut aufpassen – die Viecher sind nicht nur riesig, sondern auch extrem schnell.

img_4343

Ein kleines Bison. Süß!

img_4347

Ein kleiner Eindruck, wie nah die Genossen kommen können.

p1030476

Hatte ich gesagt, dass dort viele Bisonen rumlaufen?

img_4367

Bei einem Halt, trafen wir dieses süßes Squirrel. Deutlich schlanker als seine Grand Canyon Genossen.

p1030382

Und DA – ein Erdmännchen! FALSCH – ein Präriehund. Der interessierte Leser kann sich auf Wiki den Unterschied erklären lassen.

p1030395

Immer im Rudel unterwegs. Der Bau kann bis zu 300m lang sein.

p1030396

Ach – ein paar Antilopen liefen auch herum.

p1030502

Auf zum ersten Trail. Knappe 1.2 Meilen bergauf.

p1030599

Und am Ende wieder runter!

p1030605

Aha – ein A-Hörnchen!

p1030619

Und hier das B-Hörnchen. Die Amis nennen sie Chipmunks! Und NEIN – die können nicht singen 😉

p1030631

Auf dem Weg mussten wir lustige kleine Tunnel durchqueren. Unser Dodge passte durch, wie einige Amis ihre Schlitten da durch bekommen haben, ist mir ein Rätsel.

p1030639

Zum Abschluss wollten wir noch den zweistündigen Sunday Gulch Trail laufen – bei herrlichen Wetter – der längste, anstrengenste aber schönste Trail des Parks.

p1030652

Der Hobby-Meteorologe erkennt im Hintergrund schon die ersten Wolken. Wir nicht und so wurden wir genau auf der Hälfte von einem Unwetter überrascht. Starkregen, Blitze und Wind im Wald auf 1500m Höhe – ganz große Kombination.

p1030681

Aber wir haben es geschafft. Mein T-Shirt musste als Kamera-Schutz herhalten… Schnell ins Auto und zurück zum Hotel – Hot Tub Time 🙂

p1030702

Neue Kommentare

djung Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.