USA 2014 – Badlands

Unser heutiges Zeil sind die Badlands. Als kleiner Zwischenstop haben wir Hill City gewählt. Eine Westernstadt mit einer fahrtüchtigen Bahn aus 1880. Mit Anna als Kühlerfigur noch attraktiver.

img_4412

In Rapid City wurden wir während unseres Einkaufes bei Safeway von einem Sturm überrascht. Und Sturm ist hier ein echter Sturm mit Platzregen erster Güte. Die Stadt stand unter Wasser, so dass wir die Straßen meiden mussten, die im Tal lagen. Sogar die Amis mit Ihren Monstertrucks gerieten ein wenig in Panik…

img_4421

Im Badland NP angekommen, war das Wetter gleich besser und wir konnten wieder wilde Tiere jagen. Hier Anna im Vieraugengespräch mit…

img_4530

… Kollege Präriehund. Die waren recht zahm und so konnte man sich den kleinen Hunden auf wenige Meter nähern.

img_4499

Weiter im Park konnten wir noch einige nordamerikanisch Wildziegen antreffen – fragt mich jetzt nicht nach den echten Namen der Viecher.

img_4558

Zu Anna´s Freude haben wir auch diese süßes Viech angetroffen. Wer genau hinsieht, kann im Auge der Schlange meine Silhouette sehen… und wer ganzgenau hinsieht auch das P in meinen Augen 😉

p1030848

So nun aber zum Badland NP – Der Park überzeugt durch seine Weite und Abgeschiedenheit. Auf Bildern kaum zu vermitteln…

p1030958

Und noch mal drei der Genossen.

img_4567

ach wie süß…

p1040026

Hm – hatten wir das Bild nicht eben schon? Da fällt mir trotz oder wegen der drei Bud Light kein schlauer Spruch zu ein.

p1040046

Diesmal ein Panorma vom Lehrling – ich durfte Anna´s Kompaktkamera auch mal bedienen.

p1040076

Irgendwie wirken die Panoramen von Anna aber besser… verdammt!

p1040111

Sundowner bevor wir uns einen Buffalo-Burger bzw. Buffalo-Taco bestellt haben. Morgen steht die 7 Stunden Route gen Westen an… also ab ins Bett.

p1040110

Neue Kommentare

djung Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.